PSYCHO-PAT

 

Patrizia Fischer wollte immer ein ganz normales Mädchen sein. Sie träumt von der großen Liebe, einem gemütlichen Zuhause, einer eigenen Familie, Frieden ...

Doch Pat ist nicht normal. Weder damals noch heute. Sie war ein unartiges Kind, ein labiler Teenager, ein nervöser Geist. Ihr Leben besteht aus Superlativen zwischen grellem Blitzlichtgewitter und den düsteren Schatten ihrer Vergangenheit. Immer wieder sucht Pat in den Armen eines Mannes nach Geborgenheit, doch alles, was sie findet, ist Selbsthass, für den es scheinbar keine Ursache gibt. Seit sie denken kann, wird ihr Alltag von Therapien, Medikamenten und zahlreich diagnostizierten Persönlichkeitsstörungen bestimmt. Doch was bedeutet es, emotional instabil, ausgeprägt promiskuitiv oder gar bipolar affektiv zu sein? Wird Pat Frieden finden zwischen Angst und Verdrängung? Ist da jemand, der diese einsame Seele so liebt, wie sie es nicht vermag?

 

Gibt es Hoffnung für einen Menschen, der vergessen hat, wer er ist?

 

 

Wer noch nicht #pattyfiziert ist, hier gibt es eine kleine Kostprobe ...
Leseprobe_PSYCHO-PAT_MariMärz.pdf
PDF-Dokument [392.4 KB]
Mari März ist Mitglied bei Writers Online

Signierte MM-Taschenbücher bei www.leseschau.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Mari März (2013 - 2018)