Tschüsschen, Tschüsschen

Die etwas andere Anthologie

Es gibt viele Anthologien - auch und gerade zu bestimmten Anlässen. Weihnachtsanthologien zum Beispiel, wie die Bad X-Mas Redrum-Edition, in der ich ebenfalls mitwirken durfte. Aber diese Anthologie ist anders. Sie ist skurril, bizarr und nur ein kleines bisschen gruselig, sollte man mit diesem Begriff den sprichwörtlichen kalten Schauer oder (wie wir Berliner sagen) die Jefrierpelle verbinden. Düster ist sie in jedem Fall. Genauer gesagt tiefschwarz. Und bittersüß wie kalter Kaffee, wenngleich durchaus magenverträglicher.

Na ja, obwohl ... 

Pünktlich zu Allerheiligen, vielleicht auch schon etwas früher, wohl aber bis Halloween oder Samhain oder zum Reformationstag wird es dieses hübsche Büchlein für all jene geben, die schäge Storys lieben. 

 

Ach ja, ich durfte dieses Mal auch mitwirken. Meine Kurzgeschichte KOMÖDIE INFERNALE handelt von Adi, einem schnauzbärtigen Vegetarier, der mit  Blutgräfin Bathory und Hannibal Lecter aus dem neunten Höllenkreis fliehen will. 

 

Mit dabei sind neben meiner Wenigkeit diese neun großartigen Autoren: 

Mirco AdamGeorg AdamahHerbert ArpJulia DestAlexander KühlCarola LeipertAlexandra Mazar, Clem C. Schermann, Mara Winter

 

 

Wer auf den Geschmack gekommen ist, sollte unbedingt in die erste Tschüsschen-Anthologie lesen. 

Hier der Klappentext: 

 

Mit dem Satz des Pythagoras sind Sie bestens vertraut? Sie haben auch schon von der Einstein'schen Relativitätstheorie gehört? Aber kennen Sie auch den Dahl'schen Ansatz?

Dieser Theorie des Schriftstellers Roald Dahl zufolge ist nichts so skurril wie das Leben selbst … Außer vielleicht die kranke Phantasie von Schriftstellern. Sieben außergewöhnliche Autorinnen und Autoren stellen mit verstörenden Kurzgeschichten diese Hypothese auf den Prüfstand und die Nerven des Lesers auf eine knallharte Probe. 
Sagen Sie nicht, wir hätten Sie nicht gewarnt. Überlegen Sie es sich. Und falls Sie vor dem Erwerb dieses in Textform geronnenen Resultats eines außergewöhnlichen Sozialexperiments wirklich nicht zurückschrecken: Vorsicht beim Lesen! Und freuen Sie sich bloß nicht zu früh, denn erstens kommt es anders, und zweitens 
… Ach, was soll‘s?

Mari März ist Mitglied bei Writers Online

Signierte MM-Taschenbücher bei www.leseschau.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Mari März (2013 - 2018)